Telefon: (0 82 22) 966 588 3

E-Mail: info@automatikgarten.de

. . . der automatische Garten ist da.

Ist ein automatischer Rasenmäher sinnvoll für meinen Garten

Hier möchten wir Ihnen schon vorab Entscheidungshilfen geben. Mit dieser Hilfe können Sie in Erfahrung bringen, ob ein automatischer Rasenmäher Ihnen das Rasenmähen abnehmen kann.

Ausschlusskriterien im Überblick

  • Es gibt Steigungen von über 45 Prozent im Grundstück
  • Die Rasenfläche ist sehr verwinkelt und besteht fast nur aus kleinen Nebenflächen.
  • Kein Stromanschluss im Außenbereich

Größe der zu mähende Fläche

Fläche unter 200 qm

Wenn es Ihnen leicht fällt diese Fläche selbst zu mähen und das Ihnen nichts ausmacht, dann würden Sie sicher diesen Text nicht lesen. Für diese Größe ist ein automatischer Rasenmäher ganz schön teuer, aber wenn Sie sich den Luxus gönnen möchten spricht nichts dagegen.

Flächen von ca. 200 bis 5500 qm

Es gibt verschiedene Mähroboter. Diese sind je nach Modell von maximal 400 qm bis 5500 qm ausgelegt. Diese Flächen können somit von einem Rasenautomaten gemäht werden.

Flächen über 5500 qm

Auch diese Rasenflächen können von automatischen Rasenmähern gepflegt werden. Dabei teilt man die Flächen auf und lässt mehrere Rasenmäher ihren Dienst verrichten.

Maximale Steigung

Bei den "kleinen" Mährobotern ist die maximale Steigung, die sie befahren können 25 Prozent. Größere Roboter schaffen Steigungen von bis zu 35 Prozent. Damit sind die automatischen Rasenmäher für die meisten Grundstücke einsetzbar.

Nebenflächen

Besteht die Rasenfläche fast nur aus Nebenflächen, ist dies ein Ausschlusskriterium. In allen anderen Fällen sind Nebenflächen sind kein Ausschlusskriterium. Vielmehr ist entscheidend, was die Nebenflächen trennt und wie viele es sind. Wenn ein Durchgang existiert, dann sollte er bodeneben und ca. 1 Meter oder mehr breit sein.

Getrennte Nebenfläche

Hier gibt es zwei Möglichkeiten trotzdem nicht auf einen automatischen Rasenmäher verzichten zu müssen.

  1. Kabel läuft z.B. zwischen oder unterhalb von Terrassenfliesen
    Breite Korridore z.B. die Einfahrt zur Garage oder Terrassen können auch für Kabel- und Rasenmäher-Führungen benutzt werden. Der Rasenmäher fährt diese ab, als wenn es Rasen wäre.
  2. Ein Roboter mit zwei Basisstationen
    Dabei wird eine zweite Basisstation auf den Rasenroboter eingelernt und er mäht die Flächen abwechselnd, wenn er umgesetzt wird.
  3. "Blindschleife" in der Nebenfläche
    Wenn das Begrenzungskabel zur Nebenfläche gezogen werden kann, umfährt man auch diese Fläche. Gemäht wird hier durch umsetzen des Rasenmähers. Einen Nachteil gibt es bei dieser Technik. Der automatische Rasenmäher findet nicht zur Ladestation und bleibt so irgendwann einfach stehen. Man muss ihn dann zur Ladestation tragen. Da die Mäher mit Li-Ion-Akkus betrieben werden, nehmen diese Batterien keinen Schaden.

Teich, Pool, Blumenbeete oder unbefahrbare Flächen

Da unsere Rasenmäher mit einem Flächenbegrenzungsdraht arbeiten, kann der Mähbereich genau definiert werden und Flächen, die nicht befahren werden sollen stellen kein Problem dar.

Stromanschluss im Außenbereich

Automatische Rasenmäher benötigen eine 220V Zuleitung. Diese muss zwingend im Außenbereich vorhanden sein. Diese Leitung kann dann bis zur Rasenmäher-Station verlängert werden.

Ist die Bodenbeschaffenheit glatt oder uneben?

Unsere automatischen Rasenmäher kommen mit leichten Unebenheiten und leichten Hanglagen gut zurecht. Sollten Sie hier nicht ganz sicher sein, kommen wir gerne zu einem Vorgespräch bei Ihnen vorbei.

Sind Obstbäume auf der Rasenfläche?

Obstbäume sind kein Ausschlusskriterium. Im Großen und Ganzen kommen unsere automatischen Rasenmäher auch mit großem auf dem Boden liegendem Obst zurecht. Von Zeit zu Zeit sollten Äpfel und Birnen jedoch abgesammelt werden, da der Rasenmäher hier umkehrt und die Flächen nicht mäht.

Ist die Rasenfläche öffentlich zugänglich?

Selbst wenn die Rasenfläche öffentlich zugänglich ist, ist der Einsatz eines Mähroboters denkbar. Den Diebstahl kann man durch die Diebstahlsicherung ausschließen. Jedoch empfehlen wir den automatischen Rasenmäher in der Nacht in eine sichere Position zu bringen, da Vandalismus ein Problem darstellen kann.

Wie ist die Rasenkante beschaffen?

Dieser Punkt ist wichtig. Stufen nach unten, Mauern und Zäune werden nur mit einem Abstand von ca. 25cm gemäht. Diese Abstände sollten mit Rasenberenzungssteinen oder Platten sauber abgegrenzt sein und dahinter mit z.B. Steinen oder Rindenmulch gefüllt sein. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie diese Stellen von Hand nachmähen. Grenzen zu Beeten sind kein Problem, wenn der Mähroboter die Rasenkante etwa 25cm übermähen kann. Ist dies nicht der Fall, ist auch hier ein Nachmähen erforderlich. Wenn ihre Terrasse eben mit der Rasenfläche ist, stellt diese kein Hindernis dar.

© 2012-2017 Local-Network

 

Besucher: